Über das IBM Corporate Service Corps

Anfang April 2008 erhielt ich die Nachricht, daß meine Bewerbung für das Corporate Service Corps der IBM akzeptiert wurde…

Im Dezember 2007 schrieb die Financial Times über dieses neue Programm im Rahmen der IBM Corporate Responsibility. Über die nächsten 3 Jahre werden ca.600 Mitarbeiter in einem jeweils ca. 6 Monate dauerndem Programm (davon 4 Wochen vor Ort) in Entwicklungsländern weltweit eingesetzt. Dabei arbeitet IBM mit NGO Partnern zusammen.

Mein Team besteht aus 9 Mitgliedern (aus USA, Neuseeland, Japan, Italien, Costa Rica und Deutschland) und arbeitete mit dem Citizens Developments Corps zusammen. Wir waren von Ende August bis Ende September 2008 vor Ort in Arusha in Tansania. In diesem Blog habe ich meine Erlebnisse und Gedanken zusammengeschrieben und werde das auch weiterhin tun.

Einen chronologischen Einstieg gibts über die Archivseite.

Über Kommentare und Anfragen freu ich mich.

Dirk

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*