Tag Archives: awf

Präsentation auf der Socialbar in München – 27.08.2009

Letzten Donnerstag habe ich auf der SocialBar in München mal einen 15 min Schnellüberblick über das Programm und meine / unsere Erlebnisse in Tansania gegeben…
Die Slides und Audio sind anbei.
[slideshare id=1922071&doc=ibmcorporateservicecorps-socialbarmnchen-090828201925-phpapp01]
(Danke an Thomas Schoenweitz alias @netsaver für die Bearbeitung.)

Transit via Nairobi Kenia…

Guten Morgen aus Nairobi… Wie es sich herausstellt, war die Wahl aus verschiedenen Gründen die bessere Alternative :-)

Wir haben zudem Glück, daß uns Moses – ein Mitarbeiter von African Wildlife Foundation – Nairobi als Insider vorstellen kann. Ganz klar – die Stadt “dreht etwas schneller” als Arusha… Allerdings haben wir gestern kaum Touristen auf den Straßen gesehen. Wir sind in etwa 30 min gelaufen, ohne dass wir auch nur einen “Mzungu” gesehen haben.


Ein paar Infos, welche wir dazu gelernt haben:
– Die Reise mit dem Bus von Arusha dauert derzeit etwas länger und ist etwas holprig (wegen vielen Bauarbeiten auf der Straße). Am Besten für gute Unterhaltung sorgen 😉
– Ein Transitvisa für Kenya kann bis zu 7 Tage gültig sein – d.h. es sollte auch Transit auf dem Visaformular vermerkt sein. Die gesparten 30US$ lassen sich dann gut in Nairobi investieren…

P.S. der letzte Tag in Arusha war nochmal recht turbulent. Dazu gibts dann noch heute, oder morgen wie gewohnt ein kleines Video.

Dirk

, , , , , ,

Lokale Partner stehen fest: “Kickstart”, “African Wildlife Foundation” und “Tanzania Association of Tour Operators”

Hallo,
mittlerweile stehen nun auch die Partner für unseren Einsatz fest:
Kickstart – wie beschrieben in meinem ersten Beitrag, desweiteren arbeiten wir mit zwei weiteren Partnern:

Die African Wildlife Foundation kümmert sich um den Erhalt der Afrikanischen Natur. Dabei werden in erster Linie lokale afrikanische Communities befähigt, diese Strategie umzusetzen. Geschütztes Land wird dabei unter Auflagen zum Erhalt und Schutz der Natur für die wirtschaftliche Nutzung übertragen. Dazu benötigt es Konzepte, an denen wir mitarbeiten werden.

Die Tanzania Association of Tour Operators ist die führende private Koordinierungsstelle für Tourismusaktivitäten in Tansania. Zusammen mit Ihren Mitgliedern arbeiten sie an Strategien zum verantwortungsvollen Ausbau von touristischen Aktivitäten unter qualitativen und sozialen Aspekten. Auch dabei werden wir unterstützend mitwirken….

Sicherlich stellt sich die Frage, wie wir das alles in 4 Wochen aktiv mitgestalten wollen. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass wir auch nach der Zeit vor Ort weiter mit den Organisationen in Kontakt stehen und unsere nachfolgenden Teams sicherlich Punkte übernehmen und fortführen werden.

, , ,